Qualitätsmanagement

Wir glauben nicht nur an das Gute. Wir glauben an das Beste.

Zentis gehört zu den bedeutendsten Fruchtverarbeitern Europas. Fundament unseres Erfolges sind unsere hohe Innovationskraft und nicht zuletzt unsere absolut kompromisslose Qualitätspolitik. Sie umfasst ein prozessbegleitendes Qualitätsmanagement sowie regelmäßige Kontrollen und Zertifizierungen unter Einbindung externer Experten und unabhängiger Untersuchungseinrichtungen. Modernste Produktionsanlagen, umfangreiche Analysetechnik und speziell geschulte Mitarbeiter/-innen stellen die Zentis-Qualität dauerhaft wie lücken los sicher; vom Ursprung der Rohwaren bis zur Auslieferung des Endproduktes. Aber das reicht uns nicht. Wir sichern Qualität proaktiv! Wir prüfen täglich und vorbeugend die Meldungen des europäischen Schnellwarnsystems RASFF (Rapid Alert System for Food and Feed). Auf diese Weise verschaffen wir uns einen präzisen Überblick über aktuelle Meldungen zum Thema Lebensmittelsicherheit. Unsere Kunden schätzen unseren Wissensvorsprung, der für sie wie für uns einen Sicherheitsvorsprung bedeutet. Aber auch Berufsverbände, Hochschulen, externe Labors, Verbraucherforen und Kundenplattformen zählen zu unseren Informationsquellen und verschaffen uns ein von Branchenverbänden aktiv nachgefragtes Lebensmittel-Fachwissen.

Ein weiteres Instrument der Lebensmittelsicherheit ist das HACCP-Konzept (Hazard Analysis and Critical Control Point). Dabei wird der gesamte Herstellungsprozess regelmäßig einer Gefährdungsanalyse unterzogen. Umfangreiche vorbeugende Maßnahmen und die Überwachung der Prozesse an festgelegten Kontrollpunkten gewährleisten die sichere Herstellung und die Qualität der Produkte. Qualitätssicherung heißt auch, naturbedingte Schwankungen bei der Rohware zu minimieren. Für gleichbleibend hohe Qualität sorgen die langjährige Zusammenarbeit mit unserern Lieferanten sowie deren Auditierungen. Zudem wird die Rohware bereits bei der Wareneingangskontrolle überprüft und von externen Fachlaboren chemisch untersucht. Nur freigegebene Ware geht in die Produktion. Nächste Stufe des Zentis Qualitätskonzeptes sind den Herstellungsprozess begleitende Kontrollen. Die abteilungsübergreifende In-Prozess-Kontrolle stellt sicher, dass alle Zentis Produkte den gesetzlichen sowie den wesentlich höheren Qualitätsanforderungen von uns und unseren Kunden entsprechen. Bei der Warenausgangskontrolle werden sämtliche Produkte nochmals hinsichtlich sensorischer, mikrobiologischer und analytischer Qualitätsparameter geprüft. Erst dann gelangen sie in den Handel oder in die weiterverarbeitende Industrie.

Zertifizierung

Qualitätssicherung ist ein Prozess der kontinuierlichen Optimierung. Daher wird auch das Qualitätssicherungssystem selbst regelmäßigen Prüfungen unterzogen – jährlich von externen Zertifizierungsorganisationen nach den Anforderungen des International Featured Standard Food (IFS) und der Food Safety System Certification 22000:2010 (FSSC). Bestandteile der Prüfung und Bewertung sind Lebensmittelsicherheit, Personal- und Betriebshygiene, die durchgängige Rückverfolgbarkeit sowie die kontinuierliche Mitarbeiterinnenschulung. Der Erfolg: Seit 1993 wurde Zentis bei jeder Prüfung gemäß IFS mit der Bestnote „Higher Level“ ausgezeichnet.