Rezept

Crêpe Suzette

Bretonische süße Crêpes verfeinert mit frischem Orangensaft und Konfitüre. Crêpeteig ist wesentlich flüssiger als Pfannkuchenteig – nur so lassen sich die für Frankreich typischen hauchdünnen Eierkuchen zubereiten. Wer keinen Crêpebereiter hat, nimmt eine möglichst flache Pfanne und streicht den Teig mit einem Pfannenwender dünn aus.

Crêpe Suzette

Zutaten für 8 Crêpes

  • 120 g Weizenmehl
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 1 Eigelb
  • 200 ml Milch
  • 80 ml kaltes Wasser
  • 300 ml Orangensaft (frisch gepresst)
  • 50 ml Zitronensaft
  • 125 g brauner Zucker
  • 60 g Butter
  • Zentis Sonnen Früchte Süße Orange
  • 1 frische Orange und Mandelsplitter zum Garnieren
Zeit:
ca. 30 Min./Ruhezeit: ca. 1 Std.
Schwierigkeit:
leicht

Zubereitung

  • Mehl mit Vanillinzucker und einer Prise Salz vermengen. Eine Kuhle in der Mitte des Mehlgemischs formen und die beiden Eier und das getrennte Eigelb hineingeben. Mit einem Schneebesen kräftig einrühren. Unter Rühren Milch und Wasser dazugeben. Alles zu einem glatten Teig verrühren und danach zugedeckt 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

  • Den (frisch ausgepressten) Orangensaft mit Zitronensaft und Zucker kurz aufkochen lassen. Danach 8 bis 10 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis eine gebundene Soße entsteht.

  • 30 g Butter in einem kleinen Topf schmelzen und unter den Crêpeteig rühren. Ein bisschen Butter in einer flachen Pfanne erhitzen (oder einen Crêpebereiter verwenden). Nur so viel vom Teig in die Pfanne geben, bis der Boden gerade bedeckt ist. Mit einem Crêpe-Rechen oder einem Pfannenwender den Teig zur Seite dünn ausstreichen.

  • Beide Seiten des dünnen Pfannkuchens goldbraun backen. Nach dem Backen die erkalteten Crêpes in der Mitte mit je 1 EL Konfitüre bestreichen und dann zweimal falten, sodass Viertel entstehen.

  • Die Orangensoße in einer Pfanne bei niedriger Hitze erwärmen. Die gefalteten Crêpes einzeln in die warme Soße tauchen und auf einem großen Teller anrichten. Mit frischen Orangenscheiben und Mandelsplittern garnieren, sofort servieren.