Rezept

Gedeckter Zwiebelkuchen mit Schalotten

Ein Zwiebelkuchen nach Quiche-Art, der mit seiner fruchtigen Kirsch-Note für ganz besondere Geschmacksmomente sorgt. Das intensive Aroma der Sauerkirsch-Konfitüre ist der ideale Begleiter für die süß-herbe Zwiebel und den karamellisierten Zucker. Gemeinsam bilden sie ein spannendes und gleichzeitig harmonisches Geschmacksensemble.

Gedeckter Zwiebelkuchen mit Schalotten

Zutaten für 4 Portionen:

  • 300 g Mehl Type 405 zzgl. Mehl zum Bearbeiten
  • Salz und Pfeffer
  • 120 g weiche Butter in Stücken zzgl. Butter zum Fetten der Form
  • 1 Ei
  • 3 Eigelb
  • 800 g Schalotten
  • 200 g rote Zwiebeln
  • 2 EL Rapsöl
  • 1 EL brauner Zucker
  • 200 g Zentis Sonnen Früchte Sauerkirsche
  • 5 EL dunkler Balsamicoessig
  • Getrocknete Hülsenfrüchte zum Blindbacken
  • 100 g Gruyère
  • 1 EL Sahne
  • 1 Zweig Rosmarin
Zeit:
ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 40 Min. / Ruhezeit: 1 Std.
Schwierigkeit:
normal

Zubereitung

  • Für den Teig das Mehl mit etwas Salz und Pfeffer mischen. Butter, Ei und 2 Eigelb zugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und 1 Std. kühlen.

  • Schalotten und Zwiebeln schälen und in feine Spalten schneiden. Öl in einem Topf erhitzen, Schalotten und Zwiebeln darin glasig dünsten. Mit Zucker bestreuen und kurz karamellisieren lassen. Zentis Sonnen Früchte Sauerkirsche Konfitüre und Essig zugeben und das Gemüse damit ablöschen. Offen einkochen lassen, so dass nur noch wenig Flüssigkeit übrigbleibt. Mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken, dann abkühlen lassen.

  • Den Backofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Springform (Durchmesser 26 cm) an Rand und Boden fetten. 2/3 des Teigs auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche durchkneten und dünn rund ausrollen (etwas größer als die Form). Die Form an Rand und Boden damit auslegen. Überschüssigen Teig abschneiden und zum restlichen Teig geben.

  • Rand und Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen. Den Boden mit Backpapier belegen und mit getrockneten Hülsenfrüchten beschweren. Im heißen Ofen 15 Min. blind backen.

  • Inzwischen den Käse fein reiben. Den restlichen Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche gut durchkneten und als Deckel passend für die Quiche ausrollen (Durchmesser 26 cm). Das übrige Ei mit der Sahne verquirlen.

  • Den vorgebackenen Teig aus dem Ofen nehmen, Backpapier und Hülsenfrüchte entfernen. Die Schalottenmischung auf den Boden geben und mit dem Käse bestreuen. Den Teigdeckel auflegen und rundherum andrücken. Auch den Deckel mehrmals mit einer Gabel einstechen. Mit dem verquirlten Eigelb bestreichen, in den Ofen geben und ca. 25 Min. backen. Aus dem Ofen nehmen, kurz ruhen lassen und mit gewaschenen Rosmarinnadeln bestreut servieren.