Rezept

Linzer Torte

Fruchtiger Tortengenuss mit cremig-feiner Himbeerfüllung.

Zutaten

Für den Teig:

  • 1 Ei
  • 125 g kalte gewürfelte Butter
  • 125 g Mehl
  • 125 g gemahlene Mandeln
  • 125 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • Abrieb einer halben Bio-Zitrone
  • 20 ml Milch
  • ½ TL Backkakao
  • ½ TL Zimt
  • 1 Messerspitze gemahlene Nelken
  • 1 Prise Salz

Außerdem:

  • 1 Glas Zentis Sonnen Früchte Cremig Himbeere
  • 4 EL gehobelte Mandeln

Zubereitung

  • Alle Zutaten für den Teig mithilfe einer Küchenmaschine oder eines Handrührers zu einem glatten, klebrigen Teig verrühren. Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln, flach drücken und über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

  • Am nächsten Tag aus 2/3 des Teiges den Boden formen. Dafür den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zuerst einmal geschmeidig kneten und anschließend in eine gut eingefettete und ausgemehlte 26er-Springform andrücken. Dabei einen Rand von ca. 2 cm hochziehen.

  • Anschließend die Zentis Sonnen Früchte Konfitüre in der Sorte „Himbeere cremig“ gleichmäßig über den Boden verteilen.

  • Den restlichen Teig ebenfalls geschmeidig kneten, in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und gitterartig auf die Konfitüre spritzen.

  • Für einen schöneren Abschluss gehobelte Mandeln an den Rand der Torte streuen.

  • Den Kuchen für ca. 1 Stunde im Kühlschrank aushärten lassen und dann bei 180 °C Ober- und Unterhitze im vorgeheizten Backofen für etwa 25–30 Minuten backen. Die  Linzer Torte vor Ablösen von der Springform vollständig auskühlen lassen.

  • Geheimtipp: Die Torte schmeckt am nächsten oder an den darauffolgenden Tagen noch besser.