Rezept

Marzipan-Osterlamm

Das Osterlamm – ein Muss für jeden Osterbrunch. Mit unserer Marzipan-Rohmasse und unter Anleitung von Chrissi vom Kanal Kochkino gelingt Euch das Rezept ganz sicher und Ihr seid bestens für die Ostertage vorbereitet.

Zutaten für eine Osterlammform von 0,7-0,8 L:

  • 100 g Butter (weich)
  • 30 ml neutrales Speiseöl
  • 1 Prise Salz
  • 80 g Puderzucker
  • 60 g Zentis Marzipan-Rohmasse (gerieben)
  • 1 Päckchen Vanillezucker oder das Mark einer halben Vanilleschote
  • 2 Eier (Größe M)
  • 70 g Mehl
  • ½ Päckchen Backpulver
  • 70g Speisestärke
  • 130 ml Sahne

Dekoration:

  • Schleifenbändchen
  • weiße Kuvertüre

Zubereitung

  • Die Marzipan-Rohmasse sollte gerieben werden, damit sie sich leichter in den Rührteig einarbeiten lässt. Dazu einfach eine halbe Stunde ins Gefrierfach legen und danach mit einer Reibe reiben.

  • Butter, Öl, Zucker, Vanillezucker, Marzipan und Salz cremig aufschlagen.

  • Die Eier dazu geben und solange unterrühren, bis eine homogene Masse entstanden ist.

  • Das Mehl mit dem Backpulver und der Speisestärke vermengen und im Wechsel mit der Sahne so kurz und vorsichtig wie möglich unter die Butter-Eimasse heben.

  • Anschließend kann der leckere Rührteig in die gut gefettete und bemehlte Osterlamm-Form gefüllt und gebacken werden. Und zwar bei 165°C (Ober-/Unterhitze) für 40-50 Minuten.

  • Bleibt bei der Stäbchenprobe nach dem Backen kein roher Teig hängen, ist der Kuchen durchgebacken und sollte nach ca. 10 Minuten aus der Form gelöst werden, damit der Kuchen nicht anfängt zu schwitzen. Anschließend komplett auskühlen lassen.

  • Wenn das Osterlämmchen komplett abgekühlt ist, kann es entweder mit Puderzucker oder aber mit weißer oder dunkler Kuvertüre überzogen und ausdekoriert werden.

Geheimtipp:

Keine Lammform zur Hand? Das Rezept schmeckt auch aus jeder anderen Kuchenform mit 0,7 - 0,8 l Fassungsvermögen.