Rezept

Mini Pies mit Aprikosen-Füllung

Ergibt ca. 30 handliche, saftige Mürbeteig-Täschchen mit fruchtiger Konfitüre.

Mini Pies mit Aprikosen-Füllung

Zutaten für 1 Portion:

  • 250 g Mehl, etwas Mehl für die Arbeitsfläche
  • 50 g Zucker
  • 220 g kalte Butter
  • 60 ml Wasser
  • 1 Glas Zentis Sonnen Früchte Aprikose
  • 1 Ei
  • 4 EL Milch
  • Puderzucker
Zeit:
ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: 30 Min. / Ruhezeit: 30 Min.
Schwierigkeit:
normal

Zubereitung

  • Mehl und Zucker vermischen, die kalte Butter in kleinen Stücken dazu geben und alles vermengen. Dann unter Zugabe des Wassers zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig, in Klarsichtfolie gewickelt, im Kühlschrank mindestens 30 Min. ruhen lassen.

  • Den Ofen auf 160 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen, Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dünn ausrollen. Mit Hilfe eines runden Ausstechers ca. 30 Kreise mit ca. 7 cm Durchmesser ausstechen. In die Mitte der Teigkreise eine haselnussgroße Portion Aprikosen-Konfitüre geben. Den Teig über der Füllung zusammenklappen und mit einer Gabel die Ränder zusammendrücken. Mit einem Messer die Oberfläche der Mini Pies dreimal einritzen und auf die Backbleche geben.

  • Das Ei mit der Milch zu einer Glasur vermischen und die Mini Pies damit bestreichen. Dann die Bleche nacheinander im Ofen für jeweils 15 Min. backen, bis sie eine goldbraune Farbe angenommen haben. Die fruchtigen Mini Pies abkühlen lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.