Rezept

Orangen-Schichtdessert

Zentis Orange trifft auf Mascarpone-Joghurt-Creme, luftigen Biskuit und Crumble

Orangen-Schichtdessert

ZUTATEN FÜR 4 GROSSE DESSERTS:

Für den Biskuitteig:

  • 3 Eier (Größe M)
  • 125 g Zucker
  • 75 g Mehl
  • 50 g Speisestärke
  • 1 gestrichener TL Backpulver

Für die Creme:

  • 250 g Mascarpone
  • 250 g Joghurt
  • 8 gehäufte TL Zentis Sonnen Früchte „Süße Orange“
  • Saft einer ½ Orange
  • 6 Bio-Orangen

 Für den Crumble:

  • 120 g Weizenmehl
  • 50 g Zucker
  • 80 g kalte Butter
  • 100 g Zentis Feine Marzipan Rohmasse

Zubereitung

Biskuit

  • Für den Biskuitteig die Eier trennen. Das Eiweiß mit einem Handrührgerät steif schlagen und nebenbei den Zucker einrieseln lassen. Sobald der Eischnee weiß und fest wird die Eigelbe vorsichtig unterheben. Den Backofen auf 200 °C/Umluft vorheizen.

  • Wichtig: Es darf sich zuvor kein Eigelb mit dem Eiweiß vermischen, sonst wird der Eischnee nicht fest.

  • Nun das Mehl, die Stärke und das Backpulver in ein Sieb geben und in die Eischneemasse sieben. Alles vorsichtig mit einem Schneebesen unterheben, sodass ein luftiger und gleichmäßiger Teig entsteht. Den Teig direkt auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und auf mittlerer Schiene für ca. 10 Minuten im vorgeheizten Backofen hell backen.

Creme

  • Während der Biskuitteig im Ofen backt, die Creme vorbereiten. Mascarpone zusammen mit dem Joghurt in eine große Schüssel geben und verrühren. Die Orangenmarmelade und den Saft einer halben Orange hinzugeben. Die Creme gut verrühren und kalt stellen.

Crumble

  • Das Mehl, den Zucker, die kalte Butter und das Marzipan in eine Schüssel geben und miteinander vermengen. Für schöne Streusel alles mit den Händen verkneten. Nachdem der Biskuitteig aus dem Ofen geholt und mit dem Backpapier vom Blech genommen wurde, den Streuselteig auf dem erneut mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und diesen für ca. 8–10 Minuten im Ofen backen.

  • Den fertigen Biskuitteig direkt vorsichtig vom Backpapier lösen und auf einem Holzbrett auskühlen lassen. Mit einem Ausstecher oder einer Tasse runde Kreise aus dem Teig ausstechen. Die Größe sollte dabei zum Dessertglas passen.

  • Damit der Teig nicht am Rand der Tasse oder des Ausstechers festklebt, empfiehlt es sich, den Rand vorher in etwas Mehl zu tauchen. Die ausgestochenen Kreise auf einen Teller legen. Den fertigen Crumble aus dem Ofen holen und ebenfalls abkühlen lassen.

  • Jetzt folgt das Schichten und Dekorieren. Dazu kleine Dessertgläser vorbereiten und in jedes der Gläser einen runden Biskuitteig geben. Nun die erste Schicht der Mascarpone-Joghurt-Creme mit einem Löffel in die Dessertgläser füllen. Nach Belieben frische Orangenstückchen einfüllen. Die nächste Schicht ist wieder ein runder Biskuitteig. Als letzte Schicht kommt noch einmal etwas Creme hinzu, darauf den Crumble verteilen. Zur Dekoration eine Orange achteln und ein kleines Orangenstück auf dem Dessert dekorieren.