Rezept

Rüblikuchen mit Aprikosenkonfitüre und Marzipanmöhren

Passend zum Frühlingsanfang zeigen wir Euch heute wie Ihr einen saftigen Rüblikuchen mit fruchtiger Note backen könnt. Duygu vom Kanal CookBakery verwendet dafür unsere Zentis Sonnen Früchte Aprikose und zaubert süße Marzipanmöhren mit unserer Zentis Marzipan Rohmasse. Damit ist gutes Gelingen garantiert.

Zutaten:

Für den Teig:

  • 300 g geriebene Karotten
  • 5 Eier
  • 300 g gemahlene Mandeln
  • 150 g Mehl
  • 250 g brauner Zucker
  • 225 ml Rapsöl
  • 1 TL Zimt
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 TL Backpulver

Zum Bestreichen:

  • Ca. 125 g Sonnen Früchte Aprikosen Konfitüre von Zentis

Für das Frischkäse Frosting:

  • 300 g Frischkäse in Doppelrahmstufe
  • 100 g Puderzucker
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 TL Bio Zitronenschalenabrieb
  • 1 TL Vanilleextrakt

Für die Marzipanmöhren:

  • 80 g Feine Marzipanrohmasse von Zentis (für die Möhren)
  • 30 g Feine Marzipanrohmasse von Zentis (für das Möhrenkraut)
  • Grüne und Orangene Lebensmittelpastenfarben

Zubereitung

  • Zunächst wird der Teig zubereitet. Dafür werden Eier, Zucker und Vanillezucker verrührt. Anschließend kommt das Öl hinzu und wird untergearbeitet. Jetzt werden gemahlene Mandeln, Mehl, Backpulver und Zimt hineingegeben und so kurz wie möglich eingerührt. Der Teig wird in eine ausgefettete und ausgemehlte 30 cm lange Kastenform gefüllt und bei 180°C Ober- und Unterhitze im vorgeheizten Backofen für etwa 60 Minuten gebacken. Bei der Stäbchenprobe darf nichts mehr hängenbleiben.

  • Wenn der Kuchen nicht mehr heiß, sondern nur noch warm ist, wird er gestürzt und an der Oberfläche mit der Sonnen Früchte Aprikosen Konfitüre von Zentis eingestrichen. Nun sollte der Kuchen vollständig auskühlen.

  • In der Zwischenzeit können die Marzipanmöhren zubereitet werden. Dafür werden 80 g Feine Marzipanrohmasse von Zentis orange und 30 g Feine Marzipanrohmasse von Zentis grün eingefärbt. Dafür werden die Lebensmittelfarben in das Marzipan eingeknetet. Pastenfarben sind sehr ergiebig. Daher reicht oft schon sehr wenig Farbe aus. Das orangene Marzipan wird zu einer Wulst geformt und in 10 ca. 2 cm große Stücke geteilt. Diese werden zu Kugeln geformt und dann zu Rüben. Mit einem Modelliertool oder einem Buttermesser werden Striche auf die Oberfläche der Rüben geschlitzt. Für das Möhrenkraut wird das grüne Marzipan durch ein Haarsieb gedrückt, kleine Stücke entnommen und an die Enden der Möhren geklebt. Somit sind die Marzipanmöhren auch schon fertig.

  • Für das Frosting werden alle Zutaten glattgerührt und dann unregelmäßig über den Kuchen gestrichen. Zum Schluss wird mit den Marzipanmöhren dekoriert.

  • Vor dem Verzehr sollte der Kuchen ca. 2 Stunden im Kühlschrank ziehen. Guten Appetit :)