Rezept

Süße Erdnussbutter-Spinnencookies für Halloween

HeimGourmet

Was krabbelt denn da durch die Küche? Diese süßen Erdnussbuttercookies mit Schokospinnen lassen uns die Haare zu Berge stehen - vor Schlemmerglück! Ideal zum Naschen für kleine und große Gespenster.

Zutaten

  • 120 g cremige Erdnussbutter Zentis 90% Nuss
  • 100 g Butter
  • 50 g Zucker
  • 50 g brauner Zucker
  • 220 g Mehl
  • 1 Ei
  • 1 gestrichener TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 40 Schokoladentrüffel oder -Parlinen
  • 80 Zuckeraugen
  • 70 g Zartbitterkuvertüre

Zubereitung

  • Den Backofen auf 190°C vorheizen und die Pralinen ins Eisfach stellen.

  • Die Erdnussbutter mit der Butter, dem Zucker und braunen Zucker schaumig schlagen.

  • Nun die anderen Zutaten hinzufügen und gut miteinander vermengen, bis ein klebriger Teig entsteht.

  • Eine Teelöffelgroße Portion des Teigs zu einer Kugel rollen . Die Teigkugel in Zucker wälzen, dass sie vollkommen bedeckt ist. Die gezuckerte Teigkugel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.

  • Mit dem Rest des Teigs wiederholen. Er sollte circa 40 Kugeln ergeben.  Im vorgeheizten Backofen 11 Minuten backen. Die Zartbitter Kuvertüre im Wasserbad erhitzen.

  • Die Pralinen aus dem Eisfach nehmen und jeweils eine auf die noch warmen Kekse setzen und leicht andrücken. Die Unterseite der Pralinen sollte nun leicht schmelzen.

  • Mit der geschmolzenen Zartbitter Kuvertüre 8 Beinchen auf jeden Cookie malen und zwei Zuckeraugen auf die Pralinen setzen.

  • Vor dem Naschen kurz auskühlen lassen.