Zentis informiert Mitarbeitende über die neue Unternehmensstrategie

Zentis positioniert sich mit neuer Unternehmensstrategie ZENTIS 2025 als neuer globaler Impulsgeber und konzentriert sich verstärkt auf internationales Wachstum. Der Belegschaft werden die strategischen Neuerungen mit Hilfe einer innovativen Rauminstallation in Form eines Schiffs und modernster Virtual Reality Technik nähergebracht.

Aachen, 10.12.2018 – Zentis richtet die Unternehmensstrategie verstärkt auf einen internationalen Wachstumskurs aus. Die Strategie ZENTIS 2025 zielt vor allem auf die erheblichen Potenziale in außereuropäischen Ländern und auf neuen Märkten ab, ohne dabei die bisherigen heimischen Märkte zu vernachlässigen. Ohne eine motivierte und überzeugte Belegschaft ist das nicht zu erreichen. Deshalb holt sie die Geschäftsführung gleich zum Start an Bord und vermittelt alle wichtigen Informationen bei einem eigens für die Mitarbeitenden entwickelten Event.

„Lokal verwurzelt und international ausgerichtet, so lässt sich die Strategie ZENTIS 2025 zusammenfassen“, erklärt Zentis Geschäftsführer Karl-Heinz Johnen die erweiterte Ausrichtung. „Wir wollen jetzt neue Absatzmärkte mit unseren bestehenden Produkten erschließen und gleichzeitig mit vielen weiteren Innovationen von unserem Stammsitz in Aachen aus die weltweiten Märkte bereichern.“ Johnen sieht Zentis dabei klar in der Rolle als ‚Globaler Impulsgeber für natürliche und genussvolle Ernährung‘.

Kern der strategischen Positionierung sind das Wachstum durch die verstärkte Internationalisierung des B2B-Geschäfts ebenso wie der Ausbau des B2C-Geschäfts in Deutschland. „Daneben sollen neue Produkte und Innovationen im B2B Geschäft zusätzliche Geschäftsfelder für Zentis an den bisherigen und an neuen Standorten eröffnen“, ergänzt Zentis Geschäftsführer Norbert Weichele. Auch die internen Arbeitsabläufe und Prozesse werden verbessert. Hier wird Zentis die Chancen der Digitalisierung nutzen und die Strukturen weiterentwickeln, um die vielfältigen Fähigkeiten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter optimal einsetzen zu können.

Wie wichtig die Zentis Belegschaft für die Umsetzung ist, zeigt sich schon darin, welchen Stellenwert die interne Informationspolitik für die Geschäftsführung hat. In den kommenden Wochen werden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter detailliert über die einzelnen Schritte und Elemente von ZENTIS 2025 aufgeklärt. Statt nur einer Präsentation zu lauschen, werden sie dabei in kleinen Teams durch eine Rauminstallation in Form eines Schiffes am Standort Aachen geführt. Dort können sie die neue Zentis Unternehmensstrategie erkunden und erfahren, wie Zentis gemeinsam mit ihnen zu neuen Ufern aufbrechen wird.

Für das Schiff, die „Famos 2025“, wurden fast nur Materialien verwendet, die bereits vor Ort waren: Paletten, Konfitürengläser und Leuchtstoffröhren. Es zeigt das Unternehmen, im wahrsten Sinne des Wortes, in einem neuen Licht und vermittelt, dass die Zentis Mannschaft noch viel mehr kann als sie sich bisher zugetraut hat. Es steht auch für das zentrale Handlungsfeld der neuen Strategie: die Internationalisierung und damit für das Erschließen neuer Märkte mit den bestehenden Produkten.

Die vielen unterschiedlichen Innovationen von Zentis werden mit unzähligen Glühbirnen in einer Lichtkrone versinnbildlicht. Im Ausguck am Bug des Schiffes kann dann das Team dank Virtual Reality schon einen Blick in die Zukunft werfen. Nach weiteren Informationspunkten unterschreiben alle Mitarbeiter auf dem Segel und dokumentieren: „Wir sind gemeinsam der Wind, der die Umsetzung der Strategie vorantreibt.“