Rezept

Quark Blätterteig Windräder mit Fruchtaufstrich

Blogger Header

Diese Windräder sind ideal für ein Picknick mit den Liebsten: knusprig, fruchtig und schnell gemacht.

Quark Blätterteig Windräder mit Fruchtaufstrich

ZUTATEN

(für ca. 8 Stück)

Für die Quarkfüllung:

  • 250 g Quark (20% Fett, alternativ Buttermilchquark)
  • 2 EL Zucker
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • 8-10 geh. TL Fruchtaufstrich (hier: Zentis Himbeere NaturRein 75% Frucht passiert)

außerdem:

  • 1 Rolle Blätterteig aus der Kühlabteilung (nicht tiefgekühlt)
  • 1 Ei, mit ganz wenig Wasser verquirlt
  • optional: gehobelte Mandeln (Mandelblättchen)
  • optional: Puderzucker oder Zuckerguss

ZUBEREITUNG:

  • Den Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier versehen.

  • Den Quark kurz mit Zucker und Vanillezucker glattrühren.

  • Die Blätterteigrolle aus der Kühlung holen und nach Herstellerangaben ausrollen.

  • Aus dem Teig mithilfe eines sehr scharfen Messers oder Pizzaschneiders 8-10 Quadrate schneiden. Scharf ist wichtig für klare Kanten und ein besseres Aufgehen des Blätterteiges.

  • Die Quadrate auf dem Backblech verteilen und jeweils diagonal 4 Mal von jeder Ecke bis nicht ganz zur Mitte hin einschneiden.

  • In die Mitten einen Klecks Vanillequark platzieren, getoppt von einem Teelöffel Fruchtaufstrich. Beides kann man mithilfe eines kleinen Holzspießes oder ähnlichem Werkzeug noch etwas miteinander verswirlen, wenn man möchte.

  • Nun entweder stets die linke oder stets die rechte Spitze einer Seitenkante zur Mitte über Quark und Fruchtaufstrich klappen, sodass die Form eines Windrads entsteht.

  • Den Teig rasch mit dem verquirlten Ei bepinseln. Wer möchte, kann an dieser Stelle gehobelte Mandeln auf die Windrad-Teigblätter geben.

  • Das Blech in den Ofen geben und 15-18 Minuten lang auf mittlerer Einschubleiste backen.

  • Vor dem Verzehr mit Puderzucker bestreuen oder Zuckerguss dekorieren.

Das detaillierte Rezept von ZuckerZimtundLiebe gibt es hier.