Der ehemalige Zentis Geschäftsführer Dietmar Otte freut sich sehr über die Ehrung: „Die erneute Auszeichnung ist eine große Ehre für unser Unternehmen. Ein Zeichen dafür, dass unsere harte Arbeit nach ständiger Qualitätskontrolle und den höchsten Qualitätsstandards gewürdigt und anerkannt werden. Denn Qualität und Innovation werden bei Zentis großgeschrieben.“

Gemeinsam mit Ministerialdirigentin Dr. Bettina Hartwig, BMEL, überreichte der Vizepräsident der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft), Dr. Diedrich Harms, Urkunde und Medaille an Dietmar Otte. Die diesjährige Preisverleihung fand im Rahmen der Jahrestagung des Bundesverbandes der obst-, gemüse- und kartoffelverarbeitenden Industrie (BOGK) in Brüssel statt.

Ausgezeichnete Qualität

„Die Ernährungswirtschaft ist ein entscheidender Wirtschaftsfaktor in Deutschland und trägt als viertgrößter Industriezweig wesentlich zu Stabilität und Wachstum bei. Wir können stolz sein auf unsere Produktion hochwertiger und sicherer Lebensmittel. Wer […] zum zweiten Mal in Folge den Bundesehrenpreis erhält, dokumentiert eindrucksvoll den hohen Qualitätsanspruch im Unternehmen“, so Ministerialdirigentin Dr. Hartwig.

Zu Zentis:

Seit 125 Jahren steht Zentis für beispiellose Expertise bei der Veredlung von Früchten und anderen natürlichen Rohstoffen. 1893 in Aachen gegründet, befindet sich das Unternehmen nach wie vor in Familienbesitz. Die herausragende Innovationskraft hat Zentis zu einem der führenden europäischen Fruchtverarbeiter und unverzichtbaren Partner und Impulsgeber für die weiterverarbeitende Industrie sowie den Handel gemacht. Zentis, das bedeutet erstklassige Produkte, kompromisslose Qualitätspolitik und die Leidenschaft, immer das Beste aus Früchten zu machen. Mit innovativen Produktkonzepten bietet Zentis Geschmackserlebnisse in Premiumqualität und ist mit den Konfitüren die starke Nummer 2 im Absatzranking. Die Kompetenzfelder des Fruchtexperten sind: Fruchtzubereitungen für die Milchwirtschaft (Spezialität: stabile Schokosplitts und Cerealien für Joghurts), Fruchtzubereitungen für Non Dairy (z.B. für die Back- und Süßwarenindustrie), Süße Brotaufstriche (Qualitätskonfitüren, Gelees und Süße Cremes für Handel und Großverbraucher) sowie Süßwaren (Marzipan-, Schokoladen- und Cerealienspezialitäten für Handel und Industrie). Handel und Verbraucher schätzen die Marken Sonnen Früchte, 75% Frucht, Sonnen Früchte Cremig, Heimische Früchte, Leichte Früchte, Original Aachener Pflümli sowie Nusspli, Belmandel, Schokoladen Pralinés „Hochfeine Creationen“ und die beliebten Riegel Belmanda und Belnuga. Die besondere Qualität der Zentis Produkte wurde im Jahr 2017 erneut mit zahlreichen Gold-Siegeln der Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft e. V. (DLG) ausgezeichnet. Die Herstellung der Zentis Konfitüren und Süßwaren erfolgt ausschließlich in Deutschland am Stammsitz in Aachen. In den ausländischen Standorten werden hingegen nur Fruchtzubereitungen für die weiterverarbeitende Industrie gefertigt.        

Zentis beschäftigt im Stammwerk Aachen über 1.100 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen und circa 900 weitere in Niederlassungen in Polen, Ungarn, Russland und den USA.