Rezept

Gruselige Cake-Pops

Mit einem Biss sind sie weg! Die kleinen Köstlichkeiten am Stiel begeistern alle Halloweenfans. Mit Zentis feiner Marzipanrohmasse lassen sich die lustigen Pralinen ganz einfach verzieren. Serviert mit fruchtiger Erdbeerkonfitüre als blutrünstigem Fruchtdip sind sie der Hingucker auf jeder Party.

Gruselige Cake-Pops

ZUTATEN FÜR CA. 30 STÜCK

Für den Teig:

  • 350 g Mehl
  • 350 g Zucker
  • 350 g Butter
  • 6 Eier
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1 Packung Backpulver
  • 3 Esslöffel Zitronensaft (frisch gepresst oder Konzentrat)
  • 1 Packung Frischkäse
  • 1 Becher Schmand (oder saure Sahne)

Für die Dekoration (Vorschläge):

  • Zentis Marzipan Rohmasse
  • Fondant
  • Puderzucker
  • Zuckerstreusel
  • Kokosraspel
  • Krokantsplitter
  • Schokolade oder Schokoladenglasur (in verschiedenen Farben)
  • farbige Zuckerglasur in der Tube (zum Bemalen)
  • Holzstäbchen

ZUTATEN FÜR Bloody Erdbeer-Dip

  • 1 Glas Zentis Sonnen Früchte Erdbeere
  • gleiche Menge Saft (am besten Apfelsaft)
  • Gewürze nach Belieben (Vanille, Zimt, Minze etc.)

ZUBEREITUNG

  • Zuerst wird ein Blechkuchen hergestellt. Hierzu die 6 Eier mit dem Zucker und Vanillezucker in eine Schüssel geben und schaumig verrühren. Mehl, Backpulver, weiche Butter und Zitronensaft zugeben und zu einem Teig verrühren. Die Masse gleichmäßig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und bei 175° C (Ober-/Unterhitze) 20 Minuten backen.

  • Den fertigen Blechkuchen auskühlen lassen. Danach in grobe Stücke schneiden und mit den Händen ganz fein in eine große Rührschüssel krümeln. Frischkäse und Schmand mit den Kuchenkrümeln sorgfältig verkneten, bis eine homogene Masse entsteht.

  • Kleine Portionen (ca. 30 g) vom Teig entnehmen und zu tischtennisballgroßen Kugeln formen. Kugeln abgedeckt mehrere Stunden bzw. über Nacht in den Kühlschrank stellen.

  • Bevor die Holzstiele in die Kugeln gesteckt werden, Schokolade schmelzen und das Ende des Stäbchens kurz in die flüssige Schokolade tauchen (so hält das Stäbchen besser). Die aufgespießten Kugeln können jetzt vollständig in die Schokoladenglasur getaucht oder mit Fondant, ausgerollter Marzipan Rohmasse etc. ummantelt werden.

  • Zum Verzieren der Cake-Pops auf die noch flüssige Glasur Zuckerstreusel, Krokant etc. streuen.

  • Um den Cake-Pops gruselige Monstergesichter etc. zu verpassen, Schokoglasur aushärten lassen und mit farbiger Zuckerglasur bemalen oder mit Marzipan-Elementen schmücken.

  • Bis zum Servieren kaltstellen. Am besten machen sich die Cake-Pops, wenn man sie aufgesteckt (z. B. in Styropor oder Gesteckschaum) und mit Dekomaterial präsentiert – zusammen mit dem Blut-Dip.

ZUBEREITUNG Bloody Erdbeer-Dip

  • Die Erdbeer-Konfitüre in einen Rührbecher geben. Das Glas mit Saft auffüllen, Deckel schließen und gut durchschütteln (so lösen sich die Konfitürenreste vom Rand). Saft-Konfitüren-Mischung in den Rührbecher geben und alles mit dem Mixer oder dem Zauberstab (für ein feineres Ergebnis) mischen bzw. pürieren.

  • Je nach Geschmack mit Vanille, Zimt oder Minze-Sirup bzw. frischen Minzblättern etc. abschmecken. Sauce in Dip-Schüsseln anrichten oder (für Halloween) in Reagenzgläser und Einmal-Spritzen füllen.

Rezepte

Weitere leckere Rezeptideen aus der Zentis-Welt: